[Rezept] Himbeeren auf Salat

Heute gibt es passend zur Mittagsstunde einen Rezeptvorschlag aus der Karottenprojekt-Reihe.  Wenn es irgendwo irgendwas mit Himbeergeschmack gibt,
 dann muss ich das haben 😉
 
Ich habe einen kleinen Himbeer-Tick! Deshalb konnte ich vor kurzem nicht widerstehen, als es bei unserem Aldi SĂŒd ein paar besondere SchĂ€tze gab. Eine Himbeer Vincotto ist laut Flasche eine italenisches WĂŒrzmittel aus Traubenmost, Essig & Himbeersaft, vom Geschmack her leicht sĂ€uerlich, aber mit einer Himbeernote. Ich finde es ist wirklich toll fĂŒr ein ausgefallenes Dressing geeeignet.

In meinen Salat kamen dieses Mal: ein paar Kirschtomaten, Salatgurken, kein Feldsalat sondern ein normaler grĂŒner Kopfsalat und dazu ein paar Himbeeren und FetakĂ€se. Absolut geeignet fĂŒr Vegetarier und mit wenigen Zutaten sehr schnell gemacht.

FĂŒr das Dressing habe ich ein paar Himbeeren pĂŒriert, dazu etwas Himbeeressig, Öl, ein Schuss von der Himbeervincotto, GewĂŒrze (italenische KrĂ€uter, Petersilie, Pfeffer, Salz, eine Prise Zucker) und dazu gabs noch einen Teelöffel von einer Waldbeeren-Senf-Soße. ZĂ€hlt natĂŒrlich auch zu den extravaganten Toppings und hat wahrscheinlich nicht jeder zuhause, aber ich kann sie euch nur empfehlen – einmal beim GewĂŒrzhĂ€ndler eures Vertrauen die Augen offen halten! Ich habe sie auch in unserem GewĂŒrzladen entdeckt und war wirklich gespannt wie sie schmeckt. Das Dressing ist natĂŒrlich sĂŒĂŸ und fruchtig, aber ergĂ€nzt sich sehr gut mit den anderen Zutaten. FĂŒr mich als Himbeerliebhaber natĂŒrlich eine perfekte Kombination.
Momentan teste ich mich durch einige verschiedene Frucht-, Nuss- und Senfsoßen! Zu dem Thema gibts also bald noch ein bisschen mehr zu lesen.

Habt ihr auch eine Frucht, die ihr besonders mögt? Darf die in den Salat? 😉