[Nagellack] Kiko vs. Nyx – 60 neue Lacke im Standardsortiment

Vor kurzem habe ich mich seit langer Abstinenz wieder in unseren Kiko Store begeben, die letzten Le’s haben mich ziemlich kalt gelassen und generell warte ich eh lieber, bis die Kollektionen reduziert werden. Wenn man nicht gerade zum Bloggerverteiler von Kiko gehört, muss man halt andere Sparmaßnahmen einleiten 😉
Neben der aktuellen Life in Rio LE gibts auch noch 60 neue Lacke, die wohl ins Standardsortiment einziehen dürfen. Insgesamt haben mich die Lacke eher kalt gelassen, nicht viel dabei, dass die Sammlung nicht schon her gibt. Aber da die Lacke auf 1,90€ reduziert waren, durften dann doch drei Schätzchen mit, die mich an andere Schätzchen aus meiner Sammlung von Nyx erinnert haben.
Nyx hat ja viele ausgefallene Lacke im Standardsortiment, jedoch zählen sie mit 4,90€ nicht gerade zu den günstigsten Lacken. Ausserdem sind die meistens so Jelly, dass man sie nur in vielen Schichten lackieren kann und eher als Topper verwenden sollte.

Bei mir durften drei Lacke aus dem neuen Sortiment mit:
532 – Türkis/Petrol mit leichtem gold/grün Schimmer
524 – violett/blau changierender Lack mit Glitzerpartikeloptik
533 – giftiges grün mit changierender dunkelgrüner Optik

Erinnert haben mich die Lacke an die Nyx Lacke Sea of Cortez und Emerald Forest, die ich euch bereits einzeln und in Kombination einmal vorgestellt habe. Die Schimmerpartikel sind einfach sehr speziell und diese beiden Schätzchen erfreuen mich immer wieder in meiner Sammlung. Im direkten Vergleich auf den Nägeln stellt man fest, dass die Farben keine Dupes sind. Der grüne Lack von Kiko ist viel giftgrüner als Emerald Forest, er deckt bereits in einer Schicht während der Vergleichspartner von Nyx schonmal gut drei Schichten benötigt um deckend zu werden. Emerald Forest ist einfach ein klassischer Jellylack, der sich eher als Topper eignet.

Bei dem petrolfarbigen Lack von Kiko ist ebenfalls die Deckkraft besser wie beim ”vermuteten” Dupe von Nyx. Die Farbabgabe ist einfach viel kräftiger und ebenfalls bereits mit einer Schicht gut deckend, während Nyx hier mal wieder gute drei Schichten benötigt um deckend zu werden.

Über die Trockenzeit brauchen wir natürlich nicht reden. Es ist natürlich klar, dass drei Schichten länger brauchen um zu trocknen wie eine oder maximal zwei.

Die klaren Favoriten in diesem Rennen sind also definitiv die Lacke von Kiko – im Angebot von 1,90€ definitiv günstiger, in weniger Schichten deckend zu bekommen, somit geringere Trockenzeit und als Einzellack (ohne als Topper verwendet zu werden) gefällt mir die Verteilung der Schimmer und Glitzerpartikel besser.

Insgesamt also ein paar schöne Schätze, die bei Kiko eingezogen sind.
Habt ihr sie schon entdeckt? Oder habt ihr andere Favoriten unter den neuen Lacken?
Wie gefallen euch die Lacke?