[Review] L’Oreal Infaillible Teintprodukte – More Than Concealer + 24H Fresh Wear Foundation

Unbezahlte Werbung / Beitrag enthält PR-Samples der Marke L’Oreal

Es ist mal wieder Zeit für einen echten Monsterpost – mit mega vielen Swatches von L’Oreal! Und weil ich Teint Produkte liebe, habe ich mir gedacht, ich lege euch gleich zwei Produkte zusammen, die mich schon vor einiger Zeit und ganz aktuell erreichten. Bereits letztes Jahr habe ich eine tolle Überraschungsbox mit 20 Testern der Infaillable 24H Fresh Wear Foundation bekommen und diese seitdem im Test. Jetzt kam dazu passend nochmal ein Testerpäckchen mit 18 Nuancen des neuen Infaillible More Than Concealers dazu. Ich muss schon zugeben, es ist immer echt der Hammer so ein Päckchen mit sovielen Nuancen zugeschickt zu bekommen und die meisten werden sich jetzt fragen, was will sie denn mit den ganzen Concealern und Foundations? Kann man ja nie im Leben benutzen!

Aber zum einen finde ich es als Blogger immer gut, wenn man von einer Produktserie alle Nuancen vorstellen kann und nicht nur den zu einem passenden Farbton. Zum anderen bin ich ja auch ab und an für Fotoshootings als Visagistin unterwegs, so dass man super alle Tönen in seinem Visagistenköfferchen dabei hat und sollte tatsächlich noch nicht der richtige Farbton dabei sein, was bei der Masse an Produkten schon fast unmöglich ist, kann man immernoch mischen!

Bereits 2017 hat Loreal ja ein riesiges Paket mit allen Perfect Match Produkten rausgehauen und ich war wirklich schon gespannt, da ich die Serie auch sehr geliebt habe, was die neuen Produkte können!

Die neue Infaillible More Than Concealer Serie ist zu mir mit 18 Nuancen gekommen, erhältlich sind offiziel 20 Nuancen ab Januar 2019. Diese werden für knapp 10€ im Handel erhältlich sein.

Eigentlich muss ich gestehen, habe ich gedacht, ich hätte meinen heiligen Gral im Concealer Bereich bereits gefunden. Gerade bei Teint Produkten habe ich die letzte Zeit immer gerne zu Produkten der Marke Too Faced gegriffen und fand sie einfach perfekt für meine Haut. Nachdem ich jetzt aber schon seit einiger Zeit die L’Oreal Produkte im Test habe, muss ich sagen, ich hab für mich einen neuen heiligen Gral gefunden!

Zum einen find ich es toll, dass man hierfür einfach in die Drogerie gehen kann und sich die Produkte einfach ansehen kann (bei Too Faced ja eher schwierig) und zum anderen überzeugt mich hier einfach die Farbauswahl! Egal ob gelbstichig, rose oder neutral, hier wird wirklich jeder fündig! Jetzt ist die Frage, was ist das Besondere an den neuen Concealern?

Ich denke, bereits an den Swatches könnt ihr die tolle Deckkraft der Concealer erkennen. Die Textur ist sehr dickflüssig und lässt sich sehr gut auf der Haut auftragen, wirkt dabei aber nicht unangenehm auf der Haut – eher leicht latexartig. Passend dazu ist auch das Concealerbürstchen etwas dicker gearbeitet, wobei ich sagen muss, dass ich das nicht wirklich gebraucht hätte. Ich tupfe aber meinen Concealer eher immer auf, deshalb kann ich mit dem Bürstchen leben. Die Textur lässt sich super mit den Fingerspitzen einarbeiten und deckt perfekt – sogar meine hartnäckigen Augenringe ab! Auch von der Haltbarkeit bin ich total begeistert, weil der Concealer einfach hält was er verspricht und den ganzen Tag über an Ort und Stelle bleibt!

Bei der Farbauswahl schwanke ich aktuell im Bereich der helleren Nuancen und habe mich hier schon durch einige druchprobiert! Ich freue mich aber auf jeden Fall, dass für die Sommermonate auch schon die perfekten Nuancen im mittleren Bereich sein werden. Aktuell bin ich leider ziemlich blass und greife meistens dann noch zu noch blasseren Concealern um meine Augenringe zu kaschieren, das ist aber mit den Farben der L’Oreal Concealer gar nicht mehr nötig. Auch meinen Puder kann ich komplett weglassen über dem Concealer, da er durch das Tupfen schön matt wird! Für mich also eine Top Ergänzung zu den Teint Produkten und ich kann den Concealer nur weiterempfehlen! Obwohl ich ja immer ein Anhänger meines Too Faced Concealers war, muss ich ab jetzt leider Tschüss zu Too Faced sagen! Ich bleibe bei meiner günstigeren Alternative!

Apropo günstigere Alternative! Ja, auch bei den Foundations war bisher meine Anlaufstelle immer die Born this Way Foundation von Too Faced mit knapp 36€. Meine erste Foundation, die ich komplett aufgebraucht und nachgekauft und wieder aufgebraucht habe. Dafür bin ich die ersten Jahre immer in meinem Prag Urlaub zu Sephora um gerade wieder die richtige Farbe zu finden und meinen Fundus aufzustocken. Ich habe sie geliebt. Genau als sie das zweite Mal leer wurde ist allerdings die L’Oreal Infaillible Foundation zu mir ins Haus geschneit. Die kleinen Testertübchen haben echt Lust drauf gemacht diese Mal zu testen und so wurde sie erstmal zu meinem Reisebegleiter – die kleinen Tübchen sind auch richtig praktisch für unterwegs! Ich muss aber dazu sagen, im Laden findet ihr natürlich die ganz normalen Glasfläschen mit der üblichen Menge, aber von L’Oreal finde ich es klasse, dass wir doch alle Nuancen zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen haben.

Jetzt aber zurück zur Foundation! An meiner Too Faced Foundation mochte ich vor allem den Latexartigen Effekt, die Foundation hat toll meine Rötungen um die Backen kaschiert, einen ebenmässigen Teint gezaubert und sah den ganzen Tag über frisch aus! Sogar an anstrengenden Eventtagen habe ich immer zu dieser Foundation gegriffen.

Die Infaillible Foundation von L’Oreal ist in der Textur ähnlich, nicht ganz so dickflüssig latexartig wie Too Faced, aber trotzdem sehr angenehm auf der Haut zu tragen. Ich mag dieses Gefühl quasi keine Foundation auf der Haut zu haben. Die Foundation ist im ersten Moment sogar sehr sehr flüssig, lässt sich aber mit einem Beautyblender sehr gut einarbeiten und das Ergebnis sieht ebenmäßig und porzellanartig aus. Selbst bei meiner trockenen Haut gefällt mir das Ergebnis sehr gut, allerdings verwende ich vorher immer einen Primer!

Im Winter habe ich noch eine etwas dunklere Nuancen verwendet, da mein Rest Sommerbräune noch erhalten war, mittlerweile bin ich schon bei den sehr hellen Nuancen angelangt. Ich liebe diese Foundation und ich glaube, ich werd auf jeden Fall sehr lange noch eine Freude damit haben.

Eine kleine Anmerkung habe ich noch, ich muss dazu sagen, dass ich ein sehr gutes Hautbild habe und dadurch das die Foundation sehr dünnflüssig ist, komme ich damit auch gut zurecht. Die Deckkraft würde ich allerdings eher als mittelmäßig einstufen. Also meine Rötungen um die Backen muss ich schon in zwei Schichten abtupfen. Das Ergebnis ist auf jeden Fall toll, aber ich glaube bei einem etwas schlechteren Hautbild könnte man hier ein wenig mehr Arbeit mit der Foundation vor sich haben. Hier würde ich vielleicht mal die Infaillible Total Cover Foundation ins Auge fassen.

Erhältlich ist die Foundation mit 30ml / 12,95€!

Wie ihr auch hier schon aus meinen Zeilen lesen könnt, eine absolute Kaufempfehlung von mir! Ich liebe diese Foundation und konnte keine Punkte finden, die mir nicht gefallen haben!

Kennt ihr die Infaillible Serie bereits von L’Oreal und verwendet ihr bereits Teint Produkte der Marke?

 

Comments

  1. TaraFairy says:

    Ui, das war ja ein aufwendiger Post mit vielen Swatches!
    Die Foundation ist für mich zu einem absoluten Liebling geworden, seit ich die passende Nuance besitze.
    Leider musste ich diese aus den USA beziehen, weil die Farbe Pearl hierzulande nicht erhältlich ist, schade.
    Den Concealer kenne ich noch nicht. Ich habe ihn zwar mal vor Ort getestet, da kam er mir allerdings sehr trocken vor.
    Aber nach deiner Review werde ich ihm vielleicht doch eine Chance geben.
    Glg
    Jennifer

    1. Miss von Xtravaganz says:

      Ach echt, hast du noch eine Nuance gefunden, die es bei uns nicht gibt 😉 Ich schwanke aktuell zwischen zwei hin und her und mische immer ein bisschen! Aber schön, dass du sie auch so toll findest wie ich 🙂 Ich hoffe, sie bleibt lange im Sortiment!

  2. Danke danke für die ganzen swatches. Mam findet wirklich wenige Bilder im Netz, auf denen man so schön vergleichen kann. Irgendwie wirkt die 326 des Concealer viel heller als 325 und 324. Oder ich werde schon Farbenblind 😂

  3. Lila says:

    Bin gespannt ob bei der Menge an Concealer-Farben endlich die in der Drogerie herumschwirrt, die ich benutzen kann. Ich bin ja weder besonders hell noch exotisch, aber ich hab IMMER Probleme mit gelbstichigen Concealern (bin NC 20). 327 sieht vielversprechend aus, vielleicht sogar etwas dunkler. Wobei ich bei 331 wieder ide Gefahr hätte zu orange zu sein und bei 328 zu dunkel… Diesen krassen Sprung zwischen 337 und 343 verstehe ich allerdings nicht.
    Denkst du die Foundation funktioniert auch ohne Primer?! Hab bis heute keinen gescheiten für meine staubtrockene Haut gefunden.

Leave a Reply to Miss von Xtravaganz Cancel Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere