[Travel] Ein Wochenende im Hotel Schloss Mittersill – zwischen Tradition und Moderne

WERBUNG / PRESSEREISE

Einmal in einem echten Schloss übernachten? Wer hat das nicht auf seiner Bucket List stehen? Ich muss gestehen, ich liebe alte Gemäuer, ihre Geschichten und was sich dahinter alles verbirgt. Schon als Kind fand ich Schlösser anziehend und spannend, deshalb habe ich mich wahrscheinlich auch so gefreut, als ich eine Einladung von Schloss Mittersill erhalten habe, dort ein Wochenende zu verbringen! Einmal Prinzessin spielen und in einem echten Schloss übernachten? Da bin ich natürlich dabei und freue mich, dass ich euch das ganze Wochenende mitnehmen durfte!

Das Schloss Mittersill liegt ganz malerisch auf einem Hügel nicht unweit des Ortes Mittersill im Pinzgau. Schon von weitem, wenn man die lange Straße in den Ort hinunter fährt, kann man das Schloss erkennen und den Anblick genießen. Ich war ganz begeistert, als wir das keine Schloss erspäht haben und es von Kilometer zu Kilometer imposanter und größer wurde. Man kann es auf jeden Fall nicht verfehlen und kann bereits während der Fahrt den tollen Blick auf das Tal erahnen. Durch ein Eisentor nähert man sich dann dem herrschaftlichen Anwesen und fühlt sich bereits schon am Eingang wie eine echte Adlige!

(c) Schloss Mittersill

Ich muss schon zugeben, ein seltsames Gefühl, wenn man vor dem riesigen Gebäude steht, dass einem eher das Gefühl gibt gleich eine Museumstour zu starten. Wie man es sonst gewöhnt ist, wenn man solche Anwesen betritt. Mal ein bisschen reinschnuppern und schauen was einen erwartet! Aber mit dem Hintergedanken, dass man dort das ganze Wochenende verbringen darf, war schon die Anreise für mich ganz spannend.

Ich muss ja dazu erwähnen, ich habs mit alten Gemäuern. Falls ihr es nicht wusstet, ich habe ja einen Master Abschluss in Historische Bauforschung, was den Aufenthalt gleich doppelt so spannend gestaltet hat. Da wir bereits Freitags angereist sind und ziemlich früh wegen dem Pfingstverkehr losgefahren sind, waren wir schon sehr früh in Schloss Mittersill angekommen und hatten uns gleich mal vorgenommen das Schloss ein wenig auf eigene Faust zu erkunden, bevor es für uns in unsere Suite ging!

SCHLOSS MITTERSILL

Ich will euch natürlich nicht zuviel der geschichtlichen Daten vorwegnehmen, aber ein paar Punkte, die ich auch bei der Schlossführung aufgeschnappt habe, möchte ich euch wiedergeben. Schloss Mittersill wurde um 1150 auf diesem Felsen errichtet, um einen Kontrollpunkt für die Straße in das Tal zu errichten. In der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts kam Schloss Mittersill durch Tausch in den Besitz des Erzstifts Salzburg und wurde Besitz des Pflegers für den Oberpinzgau.

Nach dem Ende des Erzstifts Salzburg wechselten die Besitzer des Schlosses häufiger, von Staatsbesitz bis hin in private Hände. Das Schloss wurde zu einer It-Location – hier traf sich alles was Rang und Namen hatte. Von Adligen, zu Industriellen bis hin zu Filmstarts. Ab 1948 wurde das Schloss dann zum ”Sport & Shooting Club”, einer der exklusivsten Clubs der Welt. Hier trafen sich Hollywoodstars wie Rita Hayworth, Clark Galbe, Bob Hope und haben sich auch heute noch in den Namen der Suiten des Hotels verewigt. Besonders angetan hat es mir hier die Coco Chanel Suite, es wird gemunkelt, dass hier sogar die Idee der klassischen Chaneljacke aufgekommen ist. Welch Ehre auch hier sein zu dürfen!

Mitte der 60er Jahre wurde Schloss Mittersill verkauft und wurde eine Zeit lang als Konferenzentrum genutzt. Ab 2009 kam das Schloss dann zum ersten Mal in Pinzgauer Hände und ist seitdem wieder in Privatbesitz. Das Gebäude wurde umfangreich renoviert und mit dem modernsten Komfort ausgestattet. Hier vereinigen sich nur Tradition eines alten Schlosses mit den Standards eines 4 Sterne Superior Hotels. Sollte euch die Schlossgeschichte noch genauer interessieren, klickt doch einfach mal auf der Webseite vorbei!

Aber genug der Geschichte! Wie es sich für ein echtes Schloss gehört, hat auch das Schloss Mittersill einen wunderschönen Innenhof. Hier verbinden sich die Wege von vielen einzelnen Räumen, die man auch alle separate für Familienfeiern und Firmenfeiern buchen kann, mit dem Restaurantbereich. Das Schloss hat eine eigene Kapelle und an diese Stelle kann man auch direkt durch das große Burgtor gelangen. Der Innenhof wird für viele verschiedene Veranstaltungen genutzt.

Wir hatten ja das Glück, dass an unserem Wochenende dort eine Hochzeitsgesellschaft zu Gast war und so konnten wir uns auch einen kleinen Eindruck verschaffen, wie die Hochzeiten im Schloss Mittersill ablaufen. Da wir ja selbst an der Planung unserer Hochzeit sind, fand ich das natürlich ziemlich spannend. Übrigens, die Hochzeitsgesellschaft war das ganze Wochenende immer in separaten Räumen untergebracht, so dass sie natürlich nicht in Kontakt mit den normalen Gästen gekommen sind. Wir durften den tollen Frühstücksraum begutachten, Kaffee & Kuchen am Nachmittag im Innenhof und Abends konnten wir noch ein bisschen zusehen, wie im Innenhof getanzt und gefeiert wurde! Ich glaube, es war definitiv ein tolles Erlebnis für alle Gäste und das Brautpaar. Weil wir natürlich auch immer irgendwo mit Fotos im Schloss unterwegs waren, hat uns die Braut auch noch Fächer und Cupcakes von der Feier überreicht – so süß! Wir sind zugegeben schon hart am Überlegen, ob wir die Location nicht auch als Hochzeitslocation buchen sollen!

FRÜHSTÜCK

Die ersten Räume, die wir tatsächlich vom Schloss erkundet haben, war der Restaurantbereich! Hier gibt es verschiedene kleine Räume und große Säle, in denen man es sich für Frühstück, Diner und Feiern gemütlich machen kann. Jeder Raum hat seinen ganz eigenen Einrichtungsstil und Charm. Wir haben jeden Tag in einem anderen Raum gefrühstück! Man darf ja nichts verpassen!

Auch das Frühstücksbuffet hat keine Wünsche offen gelassen, von regionalen Produkten, selbstgemachten Kuchen und Torten, frischem Obst bis hin zu den verschiedensten Müslisorten, konnte man sich reichlich bedienen. Auf Wunsch konnte man sich auch noch die verschiedensten Eier Varianten bis hin zu Mehlspeisen und Waffeln servieren lassen!

Der schönste Bereich im Restaurant war für mich auf jeden Fall die große Panorama Terrasse, die ihren Namen nicht von ungefähr hat, sondern mit dem traumhaften Blick über ganz Mittersill überzeugt! Die Terrasse selbst führt zu einem kleinen verglasten Pavillion, in dem man ebenfalls kleine Feiern abhalten kann und sieht einfach nur wunderschön aus. Ich war natürlich gleich verliebt bei dem Anblick – und weil ich schon immer so ein tolles Frühstücksbild für meinen Instagram Account haben wollte (sorry, da schlägt das kleine Influencerherz einfach höher!), konnte ich mir es nicht nehmen lassen, einmal groß aufzutischen! Witzigerweise waren auch die anderen Gäste total angetan von meinem Frühstückstisch haben gleich fleißig mit Bilder gemacht! Ist mir ja auch noch nicht passiert! Aber die Aussicht ist einfach so überragend schön, dass man hier einfach die Kamera zücken muss! Ich konnte es ihnen nicht verübeln und hab mich natürlich auch über die Komplimente gefreut!

Übrigens, merkt euch schonmal die kleine Türe auf der Panorama Terrasse mit der Aufschrift 13 – da komme ich später nochmal drauf zurück!

Nach unserem ausgiebigem Frühstück stand auch schon unser Zimmer bereit. Alleine der Weg zum Zimmer war schon ziemlich spannend und es gab hier viel zu sehen. Natürlich ist so ein altes Schloss, nicht wie ein klassisches Neubaugebäude. Es gibt keine direkten Wege, sondern natürlich wurde hier über die Jahre viel dazugebaut, umgebaut und man muss immer über irgendwelche Nischen, kleine Treppchen und Umwege laufen. Aber ganz spannend, wenn man nicht weiß, was einen hinter der nächsten Ecke erwartet! Wie ein kleines Kind bin ich durch die Gänge gelaufen und hab mich schon gefreut, wie unsere Suite aussieht.

Übrigens, auch bei den Suiten und Zimmer gleicht keine der anderen. Die Räume sind immer optimal ausgenutzt und es gibt immer irgendwelche Besonderheiten (wie z.B. ein großer Steinkamin, eine riesige Terrasse, freistehende Badewannen, ein uriges Jagdzimmer). Bereits der Vorraum in unserem Trakt war hübsch anzusehen mit der dunklen Holzverkleidung, den imposanten Sitzmöbeln mit dunklen schweren Stoffen, den Hirschgeweihen und den schweren Kronleuchtern. Insgesamt gingen hier gleich drei Suiten ab und eine davon war unsere Turmsuite! Eine Übersicht aller Suiten und Zimmer findet ihr gleich hier auf der Webseite.

TURM SUITE

Die Turm Suite ist eine 2-Raum Suite mit ca. 65m², die besonders für Familien geeignet ist! Ich war bei dem Aufenthalt ja mit meinen Eltern unterwegs, so dass die Suite einfach perfekt für uns war. Wenn man den ersten Raum betritt, steht man quasi im Hauptschlafzimmer. Hat einen Blick auf ein großes historisches Doppelbett, eine kleine Sitzecke, ein kleiner Businessbereich, ein Sideboard mit eigener Kaffeemaschine und einem großen rustikalen Schrank mit Spiegel. Das Badezimmer befindet sich gleich durch die erste Türe, mit einem großzügigen Waschbereich, einem WC und einer geräumigen Dusche. Gut, als ich das erste Zimmer erblickt habe, war ich schon ein wenig neidisch, denn es sah wahrlich königlich aus!

Durch eine doppelte Verbindungstüre gelangt man dann aber in den zweiten Teil der Suite – meinem kleinen Prinzessinenreich! Hier befand sich ein Boxspringbett mit Überlänge, ein geräumiger Schrank und ebenfalls eine kleine Businessecke! Auch von meinem Bereich ging ein separates Badezimmer ab mit einem kleinen Waschbereich, einem WC und einem Duschbereich. Natürlich alles perfekt eingebaut in die vorhandenen Nischen! Jetzt würde die Turm Suite natürlich nicht Turm Suite heißen, wenn es hier nicht auch ein Türmchen gäbe.

Durch einen unscheinbaren Vorhang abgetrennt, kommt man dann tatsächlich in das kleine Türmchen. Ich dachte erst, dahinter werden sich dann irgendwelche Handtücher und Fläschen für Dusche verbergen, aber als erstes habe ich eine schmale Treppe entdeckt, die nach unten führte. Die nette Dame vom Hotel hat mir dann gleich erklärt, dass ich hier mit einem extra Schlüssel direkt auf die Panorama Terrasse des Restaurants komme! Und hier hat sich natürlich gleich wieder mein Influencerherzchen eingeschaltet, denn so konnte ich mir jeden morgen gleich meinen Tisch mit dem traumhaften Ausblick über ganz Mittersill reservieren!

Und als sie den Vorhang noch ein klein wenig nach links gezogen hatte, wurde mein Blick noch auf eine weitere kleine Treppe gelenkt, die noch weiter in das Türmchen führte. Hier befand sich perfekt eingepasst eine kleine Infrarotkabine, die die Schlossprinzessin ganz für sich alleine nutzen konnte! Ihr kennt mich ja, ich liebe alles was mit Wärme zutun hat, also habe ich mir abends immer gerne mein Instagramstündchen in der Wärmekabine gegönnt!

Was ich bei dem Zimmer auch noch beeindruckend fand, egal aus welchem Zimmer man geschaut hat, man hatte immer einen traumhaften Blick über das ganze Tal oder den Innenhof des Schlosses. Würde ich sofort wieder buchen! Ein echtes Erlebnis für Familien!

SPA IM SCHLOSS

Im Schloss Mittersill und Umgebung gibt es natürlich viele Freizeitaktivitäten, denen man sich annehmen kann. Es gibt einen Nationpark, viele Wanderrouten, E-Biketouren, Golfen, Funsportaktivtäten oder man kann sogar direkt im Hotel Oldtimer Touren buchen. Ein beliebtes Ausflugziel ist natürlich auch Kitzbühl oder St. Johann – die ich beide wie meine Westentasche kenne, da ich dort schon viele Monate gearbeitet habe. Es gibt im Winter natürlich viele Skigebiete, eine Rodelbahn, Winterwanderungen und natürlich auch tolle Weihnachtsmärkte in der Umgebung.

Wer das Ganze aber lieber etwas ruhiger angehen lassen mag, kann die Zeit auch im eigenen Spa-Bereichs des Schlosses verbringen. Besonders beeindruckend ist der erste Raum des Spa Bereichs, in dem man noch den Felsen erkennen kann, auf dem das Schloss erbaut wurde. Durch einen kleinen Gang mit verschiedenen Anwendungsräumen (für Massagen und Behandlungen) gelangt man dann zum beheizten Außenpool des Schlosses, ebenfalls wieder mit einem Panoramablick über die Kitzbühler Alpen!

Der direkte Wellnessbereich beinhaltet eine klassische Bio-Sauna mit 60°C, eine Infrarotkabine (gut, ich hatte ja meine eigene 😉 und ein Sole-Dampfbad. Zum Entspannen stehen mehrere Ruheräume mit verschiedenen Schaukel- und Wippliegen zur Verfügung in denen man es sich gemütlich machen kann. Auf Wunsch kann auch die finnische Außensauna genutzt werden, die sich quasi im Burggraben direkt an der Burgmauer befindet. Hier kann man sich auf jeden Fall auch bei nicht so gutem Wetter die Zeit super vertreiben und die Seele baumeln lassen.

Gruß aus der Küche
Weisses Spargel Pana Cotta mit Kräuterdressing und Zupfsalat
Karfiolcremesuppe mit gerösteten Hanfsamen
Gefülltes Schwarzfederhuhn mit Maisgemüse und Thymianjus
Sorbetvariation Schloss Mittersill

GOURMET

Das Abendessen war für mich jeden Tag ein Highlight. Unser 4 Gänge Menü konnten wir ganz klassisch jeden Tag selbst aus der Karte wählen. Zur Auswahl standen jeden Tag zwei Vorspeisen, zwei Suppen, drei Hauptspeisen (Fleisch, Fisch, Vegatarisch) und zwei Nachspeisen oder wahlweise eine Käseplatte. Jedes Menü wurde mit einem Gruß aus der Küche eingeleitet und mit einem sehr freundlichen Ober, der uns jeden Tag zum Schmunzeln gebracht hat! Übrigens muss ich hier mal erwähnen, dass man beim Personal auch richtig den Teamgeist (nicht das Schlossgespenst!) spürt! Egal ob Frühstück, Nachmittagskaffee oder Abendessen, das komplette Personal war immer mehr als zuvorkommend und super  höflich. Was uns wirklich den Aufenthalt noch zusätzlich versüßt hat!

Den Abend konnte man dann noch bei einem Gläschen Wein oder einem Cocktail in den jeweiligen Räumen des Hotels oder an der Bar ausklingen lassen. Wir haben die Abende noch mit kleinen Spaziergängen ums Schloss ausklingen lassen oder sind bei einem guten Gespräch noch im Zimmer gesessen! An der Stelle möchte ich mich auch ganz herzlichen bei meinen Eltern bedanken, die mich bei dem Aufenthalt wieder tatkräftig unterstütz haben und fleißig Bilder von mir gemacht haben! Ihr habt ja schon gemerkt, dass ich mindestens einen Aufenthalt in Jahr immer mit meinen Eltern verbringe und es für mich immer etwas ganz besonderes  für mich ist – auch mit meinen 34 Jahren noch gemeinsame Urlaube zu verbringen! Ich finde das Schloss Mittersill ist hierfür eine tolle aussergewöhnliche Location, an der man toll Erinnerungen sammeln kann!

Wie immer findet ihr noch mehr Eindrücke zum Hotel in meinen Instagram Story Highlights ”Mittersill” und natürlich habe ich euch wieder ein kleines Follow Me Around bei Youtube hochgeladen, damit ihr euch noch einen besseren Eindruck zu den Räumlichkeiten und zum Schloss Mittersill machen könnt (würde ich euch hier unbedingt empfehlen – gerade für die Turmsuite!)

>> direkt zum Video <<

Wie immer hoffe ich, meine Reiseeindrücke haben euch gefallen! Vielleicht habt ihr ja auch mal Lust in einem echten Schloss wie eine Prinzessin zu übernachten? Dann verrate ich euch schonmal, behaltet meinen Instagram Account im Auge!

Ganz herzlich möchte ich mich auch beim Schloss Mittersill für den tollen Aufenthalt bedanken!

Beitrag entstand in Kooperation mit dem Schloss Mittersill!

 

Info Daten:

Hotel Schloss Mittersill

Thalbach 1

5730 Mittersill / A

Webseite

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere