[Travel] Hotel Cort – Palma de Mallorca – Hoteltipp

WERBUNG / Pressereise

Vor ein paar Tagen durfte ich, gemeinsam mit meiner Freundin Tanja, meine Koffer packen und ab ins schöne Mallorca reisen! Mallorca ist vom Münchner Flughafen in knapp zwei Stunden zu erreichen und somit ein tolles Ausflugsziel für ein verlängertes Wochenende. Ich war bisher schon zweimal in Mallorca und habe mit den Norden der Insel, sowie den Westen schon etwas näher angesehen. Tatsächlich war ich noch nie in Palma und die Freude war umso größer, als wir unsere Reiseplanung in die Hauptstadt Palmas begonnen haben.

Unsere Reise haben wir am Sonntag morgen mit der Fahrt zum Flughafen begonnen, für die wir natürlich unsere Männer eingespannt haben. Aber auch am Flughafen von Palma blieb uns der Stress erspart, denn wir durften den tollen Service von Holidayextras.de nutzen, die uns einen Transfer direkt vom Flughafen zum Hotel organisiert haben! Dafür mussten wir uns nur bei einem Schalter in der Ankunftshalle melden und innerhalb weniger Minuten wurden wir schon zu unserem Transfer gebracht. Aber auch für andere Extras ist die Seite gut, wenn ihr z.B. einen Parkplatz direkt am Flughafen sucht oder einen Aufenthalt in einer Airport Lounge sucht! Ich werde den Service bei der nächsten Reise auf jeden Fall wieder in Anspruch nehmen! Gegen Nachmittag standen wir dann schon direkt am Eingang unseres Hotels.

 

 

Unser quasi ”verlängertes Wochenende” durften wir im wunderschönen Boutique & Designhotel Cort verbringen, das mitten in der Altstadt von Palma liegt. Nachdem die Innenstadt von Palma nur ca. 15 Minuten vom Flughafen entfernt ist, konnten wir unser Hotel also ziemlich schnell nach dem Flug beziehen. Schon bei der Anfahrt konnte man die hübsche Fassade mit den roten Fensterfronten erkennen, direkt hinter einem riesigen alten Olivenbaum auf dem Placa de Cort und mit Blick auf das aus dem 17. Jahrhundert stammende Rathaus Palmas. Ein paar kleine Tischchen davor laden gleich zum Verweilen ein und ich war bereits als wir unser Taxi verlassen haben in Urlaubsstimmung. Mit soviel majorkinischem Flair bereits bei der Anreise hatte ich tatsächlich nicht gerechnet!

 

 

Bei Städtetripps ist es für mich immer ganz wichtig mit einem guten Frühstück in den Tag zu starten. Im Hotel Cort durften wir unser Frühstück jeden Morgen aus einer Karte ganz nach unseren Wünschen zusammenstellen. Besonders begeistert hat mich der frische Lachs, den man immer im Thekenbereich des Restaurants bewundern durfte und natürlich auch ein paar Eier Benedikt, die ich über alles liebe! Tanja ist von uns beiden eher die Süße, deshalb durften beim Frühstücksbuffet die frischen Crossaints mit Marmelade nicht fehlen. Das Hotelpersonal hat uns am zweiten Tag übrigens schon ausgelacht, weil alles so lecker war, dass wir es jeden Tag gleich bestellt haben!

 

 

Der Restaurantbereich des Hotel Corts ist wirklich beeindruckend schön. Eine Mischung aus modernen Elementen, mit klassischen majorkinischen Highlights und gerade in den Abendstunden herrscht hier ein Flair zum Verweilen. Besonders hübsch finde ich immer die bemalten Fliesen, die für mich einfach so typisch Mallorca sind und die im Hotel immer wieder an den verschiedensten Ecken auftreten.

Für mich auf jeden Fall ein perfekter Ort um den Abend ausklingen zu lassen und sich auf einen Drink an die Bar zu setzen.

 

 

Für unseren Aufenthalt waren wir in der Junior Plaza Suite des Hotels untergebracht. Insgesamt gibt es 14 Suiten und 2 Doppelzimmer in dem Boutique Hotel. Alle Suiten unterscheiden sich in Größe und Interior. Die Junior Plaza Suite hat eine Größe von 35 -40m² und wunderschöne Flügelfenster mit einem französischen Balkon ermöglichen einem den Blick über den Placa de Cort. Die Zimmer sind sehr geräumig und mit mehreren Schränken ausgestattet. Die kleine Wohnzimmerecke ist mit allerlei Büchern ausgestattet und neben einer klassischen Minibar kommen auch die Weinkenner nicht zu kurz (in einem extra Kühlschrank. Auch an die Kaffeefreunde wurde gedacht und jedes Zimmer ist mit einer eigenen Nespresso Maschine ausgestattet.

 

 

Das Badezimmer wird durch zwei weiße Flügeltüren betreten und man hat sofort eine freie Sicht auf die große Doppeldusche, umrahmt von den hübschen handbemalten Fliesen. Als Gast braucht man sich hier bei seinem Aufenthalt um nichts kümmern, Pflegeprodukte der Marke Molton Brown (ich liebe sie!) stehen einem in kleinen Keramikbehältern zur Verfügung und selbst Bademäntel, eigene Hausschlappen, Föhn und Vergrößerungsspiegel stehen einem zur Verfügung.

Tanja und ich waren natürlich nicht nur für Sightseeing und Shopping in Mallorca, ihr könnt euch natürlich vorstellen, dass wir die Tage ausgiebig für Fotos genutzt haben. Deshalb war es umso toller, dass wir das Badezimmer auch gleichzeitig zum Stylen nutzen konnten! 😉

 

 

Und wem der eigene kleine Spa Bereich zu wenig ist, der hat im Hotel Cort auch noch die Chance den größeren Wellnessbereich zu nutzen. Auf dem Dach des Hotels befindet sich nämlich eine kleine Ruheoase, die einfach perfekt ist, um nach einem langen Tag in der Stadt Palmas noch ein wenig abzuschalten. Egal, ob man sich früh morgens schon auf die Sonnenterrasse legen möchte oder lieber später am Abend den Sonnenuntergang über den Dächern Palmas genießen möchte. Ich bin ja immer ein Fan davon, wenn man bei einem Citytripp auch noch die Möglichkeit hat einen Spa Bereich zu nutzen.

Das I-Tüpfelchen ist dazu noch der kleine Pool, der ganzjährig genutzt werden kann. Ich muss gestehen, mir persönlich war er einen ticken zu kalt, aber in der Hauptsaison lässt sich hier sicherlich perfekt entspannen und dank dem Service kann man sich hier auch noch ganz schnell einen Cocktail in den Wellnessbereich liefern lassen.

 

 

Was natürlich einfach perfekt ist an einem Aufenthalt im Hotel Cort ist die Lage! Mitten im Herzen Palmas, umgeben von allen belebten Shoppingstraßen, einladenen Restaurants und nichtmal 5 Minuten zu den Top Sehenswürdigkeiten. Auf meiner To-Do Liste stand natürlich ein Besuch in der weltbekannten Kathedrale La Seu ganz weit oben und es war tatsächlich eines der ersten Dinge, die wir nach unserer Ankunft gleich in Angriff genommen hatten. Herauszufinden, wie weit man dahin laufen muss und ich war echt begeistert, als wir schon nach 2 Minuten Fußweg an dem beeindruckenden Bauwerk standen. Nicht nur die Kathedrale an sich ist beeindruckend, auch der ganze Blick über den Hafen und das Meer. Ein wunderschöner Ort um seine Seele ein wenig baumeln zu lassen. Einfach mal hinsetzen und die ganze Umgebung auf sich wirken lassen – und natürlich für uns typisch, ein paar Erinnerungsfotos von dem schönen Tag festhalten! Ich glaube, wir waren tatsächlich jeden Tag an der Kathedrale und jedesmal war es trotzdem wieder so unwirklich vor diesem tollen Bauwerk zu stehen.

 

 

Das Schöne an Palma ist, hier bleiben keine Wünsche offen! Natürlich ist hier nicht nur was für die Shopping – Sightseeing und Wanderfreaks geboten. Nein, Palma ist auch perfekt für einen Tag am Strand. Palma ist nämlich nicht nur eine Hafenstadt, sondern bereits nach 10 Minuten Fußweg befindet man sich mitten an einem wunderschönen Sandstrand mit glasklarem Wasser. Ich war sogar etwas überrascht, da das Meer in Alcudia und Can Picafort doch etwas rauher und trüber war. Und obwohl wir erst Ende Oktober in Palma waren, war das Meer trotzdem so angenehm, dass wir uns hineingewagt haben.

Übrigens finde ich ist Palma gerade in der Nebensaison echt eine Reise wert. Bisher durfte ich Palma schon im Februar und im Oktober besuchen und ich finde, dass man hier einfach noch mehr von der Insel erleben kann. Alles ist nicht so Touri-Überlaufen, alles ist ein wenig ruhiger und die Temperaturen waren trotzdem immer um die 20-25°C. Perfekt für einen Citytripp – weil wer schwitzt schon gerne, gefangen in Menschenmassen! Mallorca ist gerade in der Nebensaison ein echter Geheimtipp! Übrigens, für alle Fahrradbegeisterten, im Februar ist in Mallorca die beste Zeit um sich aufs Rad zu begeben und die Insel zu erkunden!

 

Wenn euch noch ein paar bewegte Bilder zu unserer Reise interessieren, findet ihr auf meinem Instagram Profil untern den Storieshighlights ”The Cort” nochmal alle Eindrücke zum Hotel, sowie im Storie Highlight ”Mallorca” unsere komplette Reise. Und wer nicht auf Instagram  vertreten ist, für den habe ich noch ein kleines Follow me Around bei Youtube eingestellt:

>> hier gehts zum Video <<

Fazit zu unseren 4 Tagen in Mallorca: Ich würde es jederzeit wieder buchen! Man kann so schnell abschalten und irgendwie scheint auf der Baleareninsel die Zeit ein wenig langsamer zu vergehen. Wir haben die paar Tage so genossen und einfach alles in unseren Terminkalender gepackt, was wir erleben wollten – und tatsächlich auch alles geschafft! Dazu hat natürlich das Hotel Cort mit seiner tollen Lage absolut beigetragen! Und unser Urlaubsfeeling konnten wir dann dank dem Transfer von HolidayExtras.de nochmal bis zum Flughafen Palmas bewahren, bevor es dann zurück ins etwas kältere München ging!

Vielen Dank für die Einladung an das Hotel Cort und den perfekten Transfer an HolidayExtras.de!

Ihr habt uns die Tage unvergesslich gemacht!

Hotelinfos:

Hotel Cort

Placa de Cort 11

07001 Palma de Mallorca

www.hotelcort.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere